Sie erreichen alle an der Schule Beschäftigten per Telefon und per Telefax über das Sekretariat, per E-Mail über die Mailadresse: Vorname.Nachname@jls-wt.de (setzen Sie den Vor- und Nachnamen des Adressaten ein).

Anfahrt mit Google-Maps

40 Jahre Abitur an JLS

40 Jahre Abitur an JLSDie Justus-von-Liebig-Schule (JLS) feiert Jubiläum: Vor genau 40 Jahren legten die ersten Schülerinnen und Schüler eine Abiturprüfung an der beruflich bildenden Schule in Waldshut ab. Möglich gemacht hatte das die Einrichtung eines zweizügigen Haushaltsgymnasiums (HG) im Schuljahr 1979/80, der Vorläufer des heutigen Ernährungswissenschaftlichen Gymnasiums (EG).

Am 25. und 26. Mai 1982 war es dann soweit: 28 Abiturientinnen und ein Abiturient passierten erfolgreich die mündlichen Abiturprüfungen an der JLS. „Zuvor hatten sie drei Jahre lang fundierte Kenntnisse über die Hauswirtschaft erworben, auch in der Textilkunde, der Wohnlehre und der Küchenkunde“, wie die stellvertretende Schulleiterin und Abteilungsleiterin Sandra Bihlmaier-Müller weiß.

Im Laufe der Jahre wandelte sich dann nicht nur der Name von „HG“ zu „EG“, sondern auch die Ausrichtung des Gymnasiums selbst. Dank seiner stärker naturwissenschaftlichen Ausrichtung mit dem Profilfach „Ernährungslehre mit Chemie“ schafft das EG heute die Voraussetzungen für ein Studium der Medizin, der Pharmazie, der Chemie oder der Lebensmitteltechnologie.

Bis zum Abitur erlangen die Schülerinnen und Schüler dabei umfassende Kenntnisse über chemische und physiologische Vorgänge. „Auf diese Weise können sie sich mit aktuellen Fragen der Ernährung, der Gesundheit und der Leistungsfähigkeit auseinandersetzen“, sagt Bihlmaier-Müller. Dazu diene auch das Wahlfach „Sondergebiete der Ernährungswissenschaften“, das einen Bezug zu aktuellen Themen herstelle.

Die Entstehung der beruflichen Gymnasien (BGs) in Baden-Württemberg geht auf das Hamburger Abkommen vom 1. August 1967 zurück, das die Umbenennung und Umgestaltung der damaligen „Wirtschaftsoberschulen“ in „Wirtschaftsgymnasien“ regelte. In der Folge wuchs die Zahl der BGs im Ländle und es entstanden viele weitere Typen, formal gleichberechtigt mit den allgemeinbildenden Gymnasien.

An der JLS besteht neben dem EG außerdem das Biotechnologische Gymnasium; in beiden Gymnasien machen sich alljährlich 28 Schülerinnen und Schüler auf den Weg in Richtung allgemeiner Hochschulreife – wie schon vor 40 Jahren. „Auf diese Kontinuität sind wir hier besonders stolz“, so Bihlmaier-Müller abschließend.


Fachabteilung Pflege