Ruanda

Partnerschaft zwischen der JLS und dem CIC in Save

Seit 1986 besteht eine Partnerschaft zwischen der Justus-von-Liebig-Schule in Waldshut und dem Collége Immaculée Conception in Save / Südwest-Ruanda (CIC). Das CIC ist eine Schule, an der Schülerinnen und Schüler die Hochschulreife und Berufliche Qualifikationen erwerben können - es leistet einen wichtigen Beitrag zum Aufbau der in Ruanda noch weitgehend fehlenden Mittelschicht.
Wir helfen dem CIC beim Bau und Betrieb schulischer Einrichtungen, bei Reparaturen, Stipendien für Waisenkinder, Anschaffung von Schulmaterialien, Geräten für das Schullabor, moderner EDV sowie bei der Anschaffung von Medikamenten und medizinischem Gerät. Derzeit besuchen rund 700 Schülerinnen und Schüler die Schule. Für Waisen sowie weiter weg Wohnende unterhält das CIC ein Internat. Die Abschlüsse des CIC sind landesweit anerkannt, ein Schulplatz ist dort sehr begehrt.

Das Land Ruanda

Ruanda ist (noch) eins der ärmsten Länder der Welt. Etwas südlich vom Äquator gelegen, hat das „Land der 1000 Hügel“ ein angenehmes Klima, in dem Kaffee, Tee, Bananen und weitere Früchte angebaut werden können. Durch den grausamen Völkermord 1994 - in 3 Monaten wurde knapp 1 Million Menschen ermordet, meist mit Macheten massakriert - haben sich Spätfolgen eingestellt, an denen das Land bis heute leidet: Traumatisierungen, soziologische Verwerfungen und nicht zuletzt der Verlust gebildeter Menschen machen Ruanda bis heute zu schaffen. Unzureichende Bildung und mangelhafte Infrastruktur sind zwei wesentliche Probleme Ruandas. Wir wollen helfen, den Bereich Bildung auf- und auszubauen.

Was wir tun - die „Aktion Tagwerk"

Hilfe für unsere Partnerschule prägt den Schulalltag der JLS. In vielen kleinen Aktionen - vom Kuchenverkauf bis zur Spende aus der Klassekasse - versuchen wir, zu helfen. Der größte Einsatz aber ist die „Aktion Tagwerk“, 2016 am 22.4. Die Idee ist ein freiwilliger und eigenverantwortlicher Einsatz von Schülerinnen und Schülern. Das Engagement der Teilnehmenden besteht darin, in einem Betrieb, einer Einrichtung oder Familie in der Region einen Tag lang zu arbeiten und den erwirtschafteten Lohn für die Ausbildung von Jugendlichen in Ruanda zur Verfügung zu stellen. Ein festgelegter Schultag kann von allen Schülerinnen und Schülern der Justus-von-Liebig-Schule dafür genutzt werden. Das erwirtschaftete Geld kommt zu 100% dem CIC zugute. Über die Schulaktionen hinaus gibt es noch weitere Aktionen in Zusammenarbeit mit Waldshuter Bürgerinnen und Bürgern, wie beispielsweise die Weihnachts-Aktion, bei der jedes Jahr am ersten Samstag im Advent Selbstgemachtes verkauft wird.

Perspektiven der Partnerschaft

Wir streben an, dass aus der partnerschaftlichen Hilfe ein echter Austausch wird: Im persönlichen Kontakt mit Menschen einer ganz anderen Kultur können beide Seiten lernen. Diesen Kontakt möchten wir durch den Austausch von Lehrenden und Lernenden vertiefen.