Sie erreichen alle an der Schule Beschäftigten per Telefon und per Telefax über das Sekretariat, per E-Mail über die Mailadresse: Vorname.Nachname@jls-wt.de (setzen Sie den Vor- und Nachnamen des Adressaten ein).

Anfahrt mit Google-Maps

Maskenpflicht im Unterricht

Maskenpflicht im Unterricht
Letzten Donnerstag, 15. Oktober, wurde in Baden-Württemberg die Grenze von 35 Covid-19-Ansteckungen je 100.000 Einwohner überschritten. Daraufhin hat das Kultusministerium eine verschärfte Corona-Verordnung Schule in Kraft gesetzt, die ab Montag, den 19. Oktober 2020, auch an unserer Schule gilt.

Gegenüber den bisherigen Regelungen ändert sich Folgendes:

Maskenpflicht im Unterricht:
Alle Schülerinnen und Schüler, alle Lehrkräfte und alle sonstigen Personen müssen auf dem ganzen Schulgelände stets, d.h. auch während des Unterrichts, eine Alltagsmaske tragen. "Faceshields" aus transparentem Plastik sind nicht erlaubt, da sie nur als Spuckschutz gelten. Liegen gesundheitliche Gründe vor, kann der Schulleitung ein Attest vorgelegt werden, welche eine Befreiung von der Maskenpflicht aussprechen kann.

Sportunterricht:
Die Maskenpflicht gilt nicht im Sportunterricht. Allerdings ist im Sportunterricht direkter Körperkontakt ausgeschlossen.

Außerunterrichtliche Veranstaltungen:
Alle außerunterrichtlichen Veranstaltungen, z.B. Aktion Tagwerk oder Exkursionen, sind verboten.

Zutrittsbeschränkungen:
Die Nutzung der Schule für nichtschulische Zwecke ist nur noch unter ganz bestimmten Voraussetzungen möglich.

Hygiene, Abstände und Wegführung:
Hier ändert sich für uns nichts. Außerhalb des Unterrichts sind die Mindestabstände einzuhalten, auch wenn Masken getragen werden. Tische und andere Kontaktflächen müssen desinifiziert werden, wenn eine Klasse das Zimmer verlässt. Wenn Reinigungsmittel fehlen ist dies unverzüglich dem Hausmeister zu melden.

Lüftung:
Auch hier ändert sich nichts für uns, da wir eine ausreichend starke raumlufttechnische Anlage haben.

Die Corona-Krise ist eine augenblickliche Bewährungsprobe für uns alle. Aber sie wird nicht ewig dauern. Achten wir gemeinsam darauf, dass wir alle diese Zeit gesund überstehen, damit wir dereinst gestärkt und reicher an Erfahrung, ausgestattet mit gutem Wissen, mit guten Freunden und mit einem wertvollen Abschluss in die Zukunft hinaustreten können.

Ihr

Thomas Gehr
Schulleiter
 

Fachabteilung Pflege