Kontakt

Sie erreichen alle an der Schule Beschäftigten per Telefon und per Telefax über das Sekretariat, per E-Mail über die Mailadresse: Vorname.Nachname@jls-wt.de (setzen Sie den Vor- und Nachnamen des Adressaten ein).

Anfahrt mit Google-Maps

10.000 Euro für Ruanda


WALDSHUT-TIENGEN (BZ). Glück hatten diejenigen unter den Justus-von-Liebig-Schülern, die für die "Aktion Tagwerk" Ablagen sortieren, mit dem Hund Gassi gehen oder den Hof fegen durften. Wesentlich mehr Kondition war bei Stallarbeit, Holzmachen, bei der Hilfe auf dem Bau oder bei einem Umzug gefragt. Bei der Aktion boten Jugendliche aus der Waldshuter Schule ihre Arbeitskraft an für den Einsatz im Haushalt, im Garten, in Geschäften und Büros – wo immer es gerade etwas zu tun gab. Sie hatten sich ihre jeweilige Arbeitsstelle selbst ausgesucht und mindestens fünf Stunden lang Hand angelegt. Wenn am Ende das Geld gezählt ist, sind alle stolz auf das Erreichte.

10 000 Euro spülte die Aktion dieses Mal in die Spendenkasse. "Wir freuen uns, dass unsere Schülerinnen und Schüler sich dermaßen ins Zeug gelegt haben", sagen Schulleiter Thomas Gehr und die Koordinatorin der Aktion, Anja Krippl. Der Dank gilt aber auch allen Spendern, die den Einsatz der Jugendlichen entsprechend honorierten. Es war bereits die 15. Ausgabe der Aktion an der Justus-von-Liebig-Schule. Diese Verlässlichkeit ist es, die den Menschen in Afrika so imponiert. Denn der Erlös kommt den Partnern in Save im Süden des zentralafrikanischen Staates Ruanda zugute.

Seit 1986 besteht ein intensiver freundschaftlicher Kontakt mit dem Land der 1000 Hügel. Immer wieder halfen und helfen die Waldshuter beim Aufbau, bei Reparaturen, finanzieren Schulmaterialien und den Internetzugang und ermöglichen Waisenkindern und Kindern mittelloser Eltern den Schulbesuch.

Quelle: Badische Zeitung vom 18.01.2019


Fachabteilung Altenpflege