Kontakt

Sie erreichen alle an der Schule Beschäftigten per Telefon und per Telefax über das Sekretariat, per E-Mail über die Mailadresse: Vorname.Nachname@jls-wt.de (setzen Sie den Vor- und Nachnamen des Adressaten ein).

Anfahrt mit Google-Maps

Aktuell

Aktuell

Justus-von-Liebig Schule

Grüne Insel im Betonmeer

Grüne Insel im BetonmeerDas Gartenprojekt ist in den Klassen 2BFP1 und 2BFH1 entstanden. Die Schüler_innen wünschten, ein Rasenstück zu verschönern und eine grüne Insel innerhalb des Schulgeländes zu schaffen. Sie haben Pläne gemalt, wie ihr Traumgarten aussehen soll. Daraus haben sie Projekte entwickelt, die vor Ort umsetzbar sind. Leider war das Frühjahr recht nass und kalt und vieles ist noch nicht so weit, wie es sein sollte. Aber die Hochbeete sind ebenso erkennbar wie die Beete für die Bienenweiden. Außerdem entsteht ein Insektenhotel und es soll noch ein Bauwerk aus Weiden geben.

Neue Pflegeausbildung

Neue PflegeausbildungAm 01. Januar 2020 tritt das neue Pflegeberufegesetz in Kraft. Dadurch werden die bisherigen drei Ausbildungen in der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zum einheitlichen Berufsbild der Pflegefachfrau/des Pflegefachmanns zusammengeführt.

Weiterlesen …

Tour de Suisse

Tour de SuisseAuf geheimen Pfaden durch die Schweiz führte der diesjährige Lehrerausflug der Justus-von-Liebig-Schule. Nach einem stärkenden Mittagessen besichtigten die Lehrerinnen und Lehrer das Kloster in Rheinau und besuchten den Rheinfall in Schaffhausen - um den Tag dann doch italienisch ausklingen zu lassen bei Pasta, aber keiner Pizza.

Spende an Paten

Spende für PatenIm Rahmen einer sozialen Aktion wurde von der Klasse 3BKSPiT1/2 (Erzieherausbildung) jüngst eine Spende über 300 Euro für die Familienpaten an die Koordinatorin der Familienpaten in Waldshut sowie dem Geschäftsführer des Diakonischen Werkes Hochrhein, Andreas Harder, überreicht. Die Spende ging aus einem Kuchenverkauf im E-Center in Tiengen hervor. 

Gesunder Start

Gesunder StartMit vielen Ideen rund um das Thema „Gesundes Frühstück“ brachten Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs für Sozialpädagogik den Zweit- und Viertklässlern der Heinrich-Hansjakob-Schule Waldshut Inhalte einer gesunden Ernährung näher. In Kleingruppen durfte gespielt, gerätselt, gestaunt und auch probiert werden. Als kleines Geschenk gab es zum Abschied eine Brotdose.

Abschlussprüfung Biotech

Abschlussprüfung BiotechWenn die Biotechnologie-Lehrer_innen am Tag vorher stundenlang aufbauen und alle Geräte aus den Schränken holen, die die Biotechnologie zu bieten hat, ist es wieder soweit: Unsere angehenden technischen Assistent_innen dürfen dann endlich nach 1,5 Jahren Ausbildung zeigen, welche Techniken sie nun alle beherrschen, und den ganzen Tag von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr ihre praktischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Mit dazu gehört aber nicht nur das Experimentieren, sondern auch das Auswerten und Interpretieren der erhaltenen Versuchsergebnisse. Wir wünschen all unseren Prüflingen viel Erfolg bei diesem großen Ereignis!

Die Über-Genetik

Die Über-GenetikSechs Teilnehmende aus dem ganzen RP Freiburg besuchten jüngst die ganztägige Fortbildung "Epigenetik" im Labor der Justus-von-Liebig-Schule. Angeleitet von Studiendirektor Dr. Roland Studer methylierten sie die DNA von Bakteriophagen, das heißt, sie modifizierten Gene bis zur Unablesbarkeit. „Die Epigenetik bietet neue Erklärungen, wie Umwelteinflüsse, Ernährung und Verhalten die Ausprägungen von Genen beeinflusst“, erläuterte Dr. Christian Feller. Aus den Erkenntnissen der Epigenetik wurden bereits erste Therapien entwickelt, zum Beispiel zur Behandlung von Krebs und neurologischen Erkrankungen. Modellversuche und Grundwissen sollen nun Schülerinnen und Schülern im Biotechnologie-Unterricht zugute kommen.

Dank für humanitären Einsatz

Dank für humanitären EinsatzDie frühere Oberstudienrätin Ilse Nirk hat im Rahmen eines Festaktes das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland von der Landtagsabgeordneten Friedlinde Gurr-Hirsch überreicht bekommen. Sie erhielt die Auszeichnung für ihren langjährigen Einsatz in der humanitären Hilfe in Ruanda.

Weiterlesen …

SchmuDo und OpenSpace

SchmuDo und OpenSpaceNicht närrisch, sondern betriebsam ging's zu am Open-Space-Tag der Justus-von-Liebig-Schule: Trotz Schmutzigen Donnerstags arbeiten die Lehrkräfte der Schule in unterschiedlichen Workshops an brennenden Themen, vom "Umgang mit rechtem Gedankengut" über "Ruanda im Unterricht" und "Verzahnung von Theorie und Praxis" bis hin zur Erstellung von diversen Prüfungsaufgaben, Vorlagen und Richtlinien. Am Ende starteten die Teilnehmenden mit der traditionellen Gulaschsuppe in die wohlverdienten Ferien.

Vera Kister verabschiedet

Vera Kister verabschiedetNach 23 Jahren Tätigkeit im Dienst des Landratsamtes wurde die Reinigungskraft Vera Kister in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Schulleiter Thomas Gehr würdigte in einer kleinen Feierstunde die Zuverlässigkeit und Hilfsbereitschaft der Mitarbeiterin über viele Jahre und überreichte ihr ein Präsent.

Weiterlesen …

"Von- und miteinander"

Die Schülerinnen des Berufskollegs für Gesundheit und Pflege (BK2P) veranstalteten im Rahmen des Schulprojektes „Von- und Miteinander“ einige Spendenaktionen für die Partnerschule in Ruanda. Die Aktionen fanden in Form von Verkäufen an der Justus-von-Liebig-Schule statt.

Weiterlesen …

Filmisch in den Frühling

Filmisch in den FrühlingBeim diesjährigen Frühjahrskonzert lockten die Musikkurse des TG, des WG, des BTG und des EG die zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörer aus allen beruflichen Schulen in die Welt der Filmmusik. Orchesterstücke, Chöre und Gesangssoli lösten sich in bunter Reihenfolge ab und verführten das Publikum zum Mitsingen und Mitklatschen. Die Gesamtleitung lag in den Händen von Musiklehrerin Anne Lechner, durch das Programm führte Hansjörg Wegner.

2. Platz bei „Jugend forscht“

2. Platz bei Erfolg beim diesjährigen Regionalwettbewerb „Jugend forscht“: Zwei Schülerinnen aus dem BTG13 der Justus-von-Liebig-Schule errangen den zweiten Platz. Unter dem Titel "Hausmittel als Antibiotika-Ersatz" hatten Rebecca Martin und Jenny Pawlik die Wirkung von bekannten Hausmitteln daraufhin untersucht, ob diese wirklich eine Wirkung gegen Bakterien zeitigten.

Weiterlesen …

We houden van Amsterdam

We houden van AmsterdamNach einer neun-Stunden Fahrt im ICE erreichten wir endlich Amsterdam, wo wir unsere Klassenfahrt, auf die wir uns alle seit Langem freuten, verbrachten. Nach Ankunft am Bahnhof liefen wir circa 20 Minuten zu unserer Bleibe, ein schönes, gemütlich eingerichtetes Hostel im niederländischen Stil. Nach einem kurzen Einleben in den jeweiligen Zimmern besichtigten wir das umliegende Gebiet und erkundeten die Gegend. Was als erstes auffiel, waren die vielen Radfahrer und das Zusammenspiel von moderner Stadt und Natur. Schon auf den ersten Blick war Amsterdam eine interessante und schöne Stadt und wir konnten es kaum erwarten sie unsicher zu machen.

Weiterlesen …

Auf Stuttgarter Börsenparkett

Auf Stuttgarter BörsenparkettUnter dem Namen „Bridgewater Associates“ erreichten Raphael Sutter, Paul Filges, Adrian Heizmann und Horizont Llapatinca (BTG13) den 3. Platz beim Planspiel Börse. Als Bonus lud die Sparkasse Hochrhein nun zu einem weiteren Event ein. Am 6. Februar ging es für die Siegerteams auf die Brokers'-Fahrt nach Stuttgart.

Weiterlesen …

10.000 Euro für Ruanda

10.000 Euro für RuandaWALDSHUT-TIENGEN (BZ). Glück hatten diejenigen unter den Justus-von-Liebig-Schülern, die für die "Aktion Tagwerk" Ablagen sortieren, mit dem Hund Gassi gehen oder den Hof fegen durften. Wesentlich mehr Kondition war bei Stallarbeit, Holzmachen, bei der Hilfe auf dem Bau oder bei einem Umzug gefragt. Bei der Aktion boten Jugendliche aus der Waldshuter Schule ihre Arbeitskraft an für den Einsatz im Haushalt, im Garten, in Geschäften und Büros – wo immer es gerade etwas zu tun gab. Sie hatten sich ihre jeweilige Arbeitsstelle selbst ausgesucht und mindestens fünf Stunden lang Hand angelegt. Wenn am Ende das Geld gezählt ist, sind alle stolz auf das Erreichte.

Weiterlesen …

Weihnachtsfeier an der JLS

Weihnachtsfeier an der JLSMit weihnachtlichen Klängen beendeten der Chor der Schüler_innen, der Lehrer_innen sowie die Big Band das Jahr 2018. Schulleiter Thomas Gehr dankte für das große Engagement allerorten und schickte alle am Schulleben Beteiligten in die wohlverdienten Ferien.

JLS-Volleyballer dominieren

JLS-Volleyballer dominierenAm diesjährigen Volleyballturnier der weiterführenden Schulen aus Waldshut hat die Justus-von-Liebig-Schule das Finale unter sich ausgetragen. Gewonnen haben unsere Schüler_innen aus der Klassenstufe 13, die sich im Finale gegen das Team aus der Klassenstufe 11 durchsetzen konnten. Insgesamt spielten 12 Teams aus den vier Waldshuter Gymnasien an dem Turnier in der Chilbihalle mit. Das Turnier findet schon seit 29 Jahren kurz vor Weihnachten statt und wird zusammen von den vier Schulen organisiert.

Glückliches Händchen

Glückliches Händchen an der BörseUnter dem Namen "Bridgewater Associates" traten Raphael Sutter, Paul Filges, Adrian Heizmann und Horizont Llapatinca beim diesjährigen Planspiel Börse der Sparkassen an. Mit viel Geschick gelang es der Spielgruppe des BTG 13 in einer börsenmäßig äußerst schwierigen Zeit das Startguthaben zu vermehren. Mit einem Depotgesamtwert von 50.577,89 € erreichten die vier Schüler den 3. Platz der Sparkasse Hochrhein. Als Belohnung erhielt das Team einen Gutschein für die Broker’s Fahrt im Februar 2019 nach Stuttgart. Zusammen mit den anderen bestplatzierten Gruppen der Sparkasse Hochrhein erlebt das Team live den Aktienhandel auf dem Stuttgarter Börsenparkett. Als weiteres Highlight steht ein Besuch bei Ritter Sport in Waldenbuch an. Herzlichen Glückwunsch zu der tollen Leistung!

355 Nikoläuse an JLS

355 Nikoläuse an JLSDie jährliche Send-a-Clause-Aktion der SMV erfreut sich weiterhin einer großen Beliebtheit. Auch dieses Jahr wurden wieder viele Schoko-Nikoläuse innerhalb der Schule verschickt. Zu einem Preis von einem Euro konnten Fairtrade-Nikoläuse inklusive weihnachtlichen Grußkarten an Mitschüler_innen und Lehrer_innen versandt werden. 355 dieser süßen Grüße wurden dann von der SMV zum Nikolaustag verteilt.

 

Einmal im Labor hantieren

Einmal im Labor hantierenJetzt war es mal wieder so weit, im Labor der Justus-von-Liebig Schule Waldshut wurde wieder geschnuppert. 26 Schüler_innen der unterschiedlichsten Schulen aus dem Landkreis Waldshut konnten bei der Isolation ihrer DNA, die sie in einem Kettenanhänger mitnehmen durften, dem Auftrennen von Pflanzenfarbstoffen, der Isolation von Öl aus Haselnüssen und der Gewinnung von wohlduftenden Estern austesten, ob ihnen die Arbeit im Labor liegt. Durch Fragen an Lehrer_innen und Schüler_innen aus dem ernährungswissenschaftliche und biotechnologische Gymnasium sowie dem Berufskolleg für biotechnologische Assistenten konnten sie herausfinden, ob einer dieser Ausbildungswege der richtige für sie ist. Wir freuen uns darauf, das ein oder andere bekannte Gesicht am Anfang des nächsten Schuljahres an unserer Schule wieder zu sehen. 

Dublin Calling

Dublin CallingVom 20. Oktober bis zum 25. Oktober waren wir, das BTG13, im Rahmen unserer Abschlussfahrt zusammen mit unseren Lehrern Verena Hoppmann und Malte Thomas in Dublin. Während unseres Aufenthalts haben wir im Isaacs Hostel in 6er-Zimmern übernachtet. Neben den klassischen Sightseeing-Aktivitäten mit dem Hop-on-Hop-off-Bus haben wir die Stadt auch ausgiebig zu Fuß erkundet und uns durch unsere Vorträge selber Informationen über Dublin, die Geschichte oder andere interessante Dinge vermittelt. Neben einem Besuch in der St. Patrick's-Kathedrale, dem Book of Kells und der Art Gallery stand auch die Besichtigung des Guinness Store House auf dem Programm, freiwillig konnten auch noch weitere Museen besucht werden. Bei sonnigem Wetter unternahmen wir eine schöne Küstenwanderung, von der auch das Foto stammt. Ansonsten war das Wetter eher wechselhaft, windig und kühl. Die Abende haben wir meistens im Gemeinschaftsraum im Hostel oder in der Innenstadt verbracht, wo es viele Pubs mit Live-Musik gibt. Gemeinsam haben wir auch an einem Musical Pub Crawl teilgenommen, zusammen mit zwei irischen Musikern. Aufgrund einer irischen Tradition durften wir dort selbst ein Ständchen zum Besten geben („Ein Hoch auf uns“). Am letzten Abend waren wir alle zusammen noch in einem Burger-Restaurant essen. Es war eine sehr schöne Reise mit vielen Erinnerungen, die uns noch weiter begleiten und verbinden werden.

Full House 2018

Full House 2018Zur ersten Vollversammlung des neuen Schuljahrs kamen jetzt die Schülerinnen und Schüler im Foyer der Justus-von-Liebig-Schule zusammen. Dort stellten sich die neuen Schülersprecher ebenso vor wie die neuen Lehrerinnen und Lehrer sowie die Mitglieder des schulischen Unterstützer-Teams. Nach einigen organisatorischen Hinweisen durch Schulleiter Thomas Gehr und Informationen zur bevorstehenden "Aktion Tagwerk" ging die Versammlung nahtlos über in den inzwischen obligatorischen Schultanz "Sunhsine, Moonshine, Good Times".

Hier kommt die Maus

Hier kommt die MausDer 3. Oktober stand im Zeichen der Kinder und Familien: „Die Sendung mit der Maus“ (WDR) hatte zum siebten bundesweiten „Türöffner-Tag“ aufgerufen. Auf Initiative der 13. Klasse des biotechnologischen Gymnasiums öffnete so auch die Justus-von-Liebig-Schule ihre Tore, und rund 90 Kinder führten in einem Parcours lustige und lehrreiche naturwissenschaftliche Experimente durch. Angeleitet von Schülerteams konnten sie entdecken, wie man mit einer Vitamintablette Raketen baut, wie Farben um die Wette wandern oder welche blinden Passagiere auf unseren Händen leben, während die Eltern in der vorbereiteten Kaffeestube bei selbst gebackenem Kuchen verweilten.

Endlich immatrikuliert

Endlich immatrikuliertDie Immatrikulationsfeier für den Studiengang „Bachelor of Arts Sozialpädagogik und Management“ fand jetzt an der Justus-von-Liebig-Schule (JLS) statt. Landrat Martin Kistler würdigte die Bedeutung für den Landkreis und Koordinator Andreas Ackermann präsentierte die Dozent_innen. Dieses Jahr haben sich 19 Studierende für den Studiengang entschieden, bei dem die Fachhochschule des Mittelstands Bielefeld mit dem Studienzentrum des Landkreises Waldshut an der JLS zusammenarbeitet. Eine Besonderheit ist die Verbindung eines berufspraktischen Abschlusses mit einem staatlich anerkannten und akkreditierten Studienabschluss, was Absolvent_innen neue Tätigkeitsfelder eröffnet (Leitung elementarpädagogischer Einrichtungen, Familienbildung/-beratung, Fort-/Weiterbildung für Erzieher_innen, Schulsozialarbeit, Stabsstellenfunktionen).

Herzlich willkommen!

Herzlich Willkommen!Für 824 Schülerinnen und Schüler beginnt am Montag ein neues Schuljahr an der Justus-von-Liebig-Schule. Für 346 unter ihnen ist es das erste Mal, dass sie eine diese Schule besuchen. Alle haben diese Wahl getroffen, weil sie auf ihrem Weg zu einem allgemeinbildenden oder beruflichen Abschluss einen Schritt weiter kommen wollen, viele sind aber auch neugierig, wollen Neues lernen und sich auch persönlich weiter entwickeln. Wir, Lehrkräfte und Schulverwaltung, können Ihnen versprechen, dass wir das Unsere tun werden, um Sie auf diesem Weg zu unterstützen: Sie erhalten eine wissenschaftsorientierte Ausbildung, wir unterstützen Sie nach Kräften in Ihrem Lernen und Arbeiten und wir bemühen uns sehr, dass sich alles in einem „menschlichen“ Rahmen abspielt. Wir heißen Sie alle herzlich willkommen und wünschen Ihnen von Herzen alles Gute und viel Erfolg im neuen Schuljahr.

Thomas Gehr, Schulleiter


Fachabteilung Altenpflege